Über mich


Meine Ausbildungen:
Seit 2016 Weiterbildung zur Lehrerin für MBCL
2012 Heilpraktikerin für Psychotherapie
2010 Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF)
2009 – 2010 Berufspraktische Weiterbildung für das Fach Humanistische Lebenskunde
2005 – 2008 Ausbildung zur Systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapeutin
1996 – 1997 Selbstverteidigungs-und Selbstbehauptungstrainerin für Mädchen und Frauen mit Behinderungen bei Lydia Zijdel
1993 – 1996 Drei– Jahres–Supervisionsgruppe zum Thema "Viele–Sein" / dissoziative Identitätsstörung
1985 – 1989 Ausbildung zur Wendo-Trainerin
1985 – 1991 Diplom-Pädagogik-Studium an der Philipps-Universität Marburg
Meine beruflichen Schwerpunkte:
Beratung und Systemische Therapie:
– Seit 2012 Gesundheitsberatung im Feministischen FrauenGesundheitsZentrum Berlin (FFGZ)
– Seit 2007 freiberufliche Systemische Einzel-, Paar- und Familien- Beraterin und Therapeutin
Vergangene Tätigkeit: Erziehungs–, Paar- und Familienberatung im Familienzentrum Menschenskinder e.V
Arbeit gegen Gewalt gegen Frauen/Trans*menschen und Kinder:
– Seit 1988 Wendo-Trainerin
Vergangene Tätigkeiten: Mitarbeiterin bei Strohhalm e.V., Fachstelle zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Mädchen und Jungen
– Mitarbeiterin im Autonomen Mädchenhaus Berlin
Arbeit mit Menschen mit Behinderungen/Lernschwierigkeiten/kognitiven Beeinträchtigungen:
– Seit 1997 Wendo-Trainerin für Frauen/Trans*menschen und Mädchen mit Behinderungen.
Vergangene Tätigkeit: Einzelfall– u. Familienhilfe
Lehrtätigkeit:
– Seit 2012 Vorträge, Seminare, Fortbildungen zu seelischer Gesundheit (u.a. Stimmungstief/ Erschöpfung/Depressionen; Einschätzung von Psychopharmaka; Stressbewältigung; gesunder Schlaf; Gesundheitskurse für erwerbslose und prekär beschäftigte Frauen/Menschen, Auswirkungen von Armut auf Gesundheit)
– Seit 2008 Fortbildungen für Grundschulen, Kitas und Einrichtungen der Behindertenhilfe zu dem Thema: "Prävention von sexualisierter Gewalt"
Vergangene Tätigkeit: Humanistische Lebenskundelehrerin
Öffentliche Präsenz:
– 2016 Anleitung eines Workshops „Frauen in der Erwerbslosigkeit“ auf dem Kongress „Armut und Gesundheit“
– 2014 Teilnehmerin der Podiumsdiskussion auf der AKF - Jahrestagung: "Selbstoptimierung bis zur Erschöpfung – Widerstandskraft und psychische Gesundheit von Frauen"
– Interview zu meinem Beitrag beim Kinderschutz   > www.gelber-ball-kinderschutz.de
– 2013 "Medikamente bei depressiven Verstimmungen oder Depressionen – eine Einschätzung", in: Clio 77, die Zeitschrift für Frauengesundheit, Hrsg: FFGZ
– 1992 Buchpublikation: Ulrike Schulz, "Gene, mene, muh, raus musst Du" – Von der Rassenhygiene zu den Gen- u. Reproduktionstechnologien, AG SPAK